| EnEV & Klimaschutz

Deutscher Holzbaupreis: Der Countdown läuft!

Die am Bau des Diedorfer Schmuttertal-Gymnasiums Beteiligten wurden beim Deutschen Holzbaupreis 2017 ausgezeichnet.

Mit dem Deutschen Holzbaupreis werden realisierte Gebäude und Gebäudekomponenten ausgezeichnet, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Noch bis 31. Januar 2019 können Projekte eingereicht werden.

Vorrangiges Ziel ist es, die Verwendung und Weiterentwicklung des ressourcenschonenden, umweltfreundlichen und nachhaltigen Baustoffes Holz zu fördern. Die einzureichenden Bauwerke sollen von hoher gestalterischer Qualität sein.

Auch der Lebenszyklus wird bewertet

In die Bewertung wird auch der Lebenszyklus der Bauwerke hinsichtlich ihrer Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit in Betrieb und Unterhalt bis hin zur Recyclingfähigkeit einbezogen.

Jeder Teilnehmer kann maximal drei Projekte einreichen. Die Bauwerke müssen sich in Deutschland befinden und im Zeitraum zwischen Februar 2017 und dem Abgabetermin fertiggestellt worden sein.

Bewertung durch unabhängige Jury

Eine unabhängige Jury beurteilt die eingereichten Arbeiten getrennt nach den Kategorien Neubau, Bauen im Bestand sowie Komponenten und Konzepte. Der Deutsche Holzbaupreis wird alle zwei Jahre von Holzbau Deutschland ausgelobt.

Die Teilnahme ist sowohl per Post als auch online möglich.

Weitere Informationen:

www.deutscher-holzbaupreis.de

Zurück